Worum gehts?

Eine Krise ist nichts neues. Eine Krise ist allgegenwärtig und entsteht immer dann, wenns uns am besten geht. Seit längerem beschäftige ich mich mit Krisen. Warum? Weil ich ständig in einer bin. Dis dato konnte man das immer gut kaschieren Doch nun ist shut down. So ziemlich alle müssen von vorne beginnen. Und genau das ist unsere Chance.

Mein Name ist Günter Schütter. Und ich möchte die Zukunft neu denken. Jetzt! Weil es Zeit ist und weil alles wieder gut wird.

Ich würde mich freuen, wenn viele von euch mitdenken wollen. Gründen wir eine grmeinsame Ideen Werkstatt.

Schickt mir deine Ideen und Vorstellung von zwanzigzwanzig 2.0. Aber auch deine Erfahrungen mit Krisen. Einfach eine Mail an: zwanzigzwanzig@schuetter.cc
Dieses Projekt dient dem Gemeinwohl und ist nicht kommerziell.

Wenn auch du die Zukunft neu denken willst, dann schick mir deinen Beitrag in Form eines Textes oder eines kleinen Videos.

Zwanzigzwanzig 2.0 ist Teil eines Symposiums das im Rahmen von herbst.wort.lieder 7.0 in Pinkafeld stattfindet.