Photo by Foad Manghouly on Unsplash

Einsamkeit

Vor Monaten hab ich mit einem guten Freund diskutiert, was denn die größten Probleme der Menschen am Land sind. Er meinte, dass es die Einsamkeit sein würde. Ich war überrascht. Und doch erschien es mir plausibel. Dorfgemeinschaft? Solidarität? Sind das nur Fremdwörter?

Die momentane Krise hat wieder einmal mit einem Phänomen begonnen. Mit bedingungsloser Solidarität. Hunderte Aufrufe! Gemeinsam sind wir stark. Wir schaffen das! Allerdings ist es wie bei jeder Solidaritätswelle. Sie flacht unheimlich schnell ab. Sobald jeder seine Schäfchen im trockenen hat ist es bald wieder vorbei. Und dann vergessen wir einfach auf die, die durch den Rost fallen.

So steht in einem Artikel der Wienerin vom 17.10.2019:

Einsamkeit hat nicht nur psychische, sondern auch physische Folgen Tatsächlich gibt es Studien die zeigen, dass chronische Einsamkeit gleich bzw. teilweise noch schlimmer ist als 15 Zigaretten am Tag zu rauchen. Das macht Einsamkeit von den körperlichen Schäden her schlimmer als Fettleibigkeit.

Die meist psychischen Probleme sind unsichtbar in unserer Gesellschaft. Und doch sollten wir unser Verhalten so ändern, dass Menschen in unserem Umfeld nicht vereinsamen können. Es gibt unterschiedliche Reaktionen wenn man Menschen einfach anspricht. Und doch sollte man sich auch sagen trauen, dass man einsam ist.

Können wir uns nicht mit uns selber beschäftigen? Oder sind wird so gepolt, dass wir das gar nicht können müssen? Tut es manchmal gut, dass wir in Situation alleine sind? Oder reden wir uns das nur ein?

Und dann kann man wirklich nachdenken, wer einem am meisten fehlt. Meistens die Menschen, die nicht mehr da sind. Manchmal fehlt man sich auch selber. Und dann gehe ich ins Wirtshaus.

Und wenn es wieder geht, dann sollten wir alle ins Wirtshaus gehen. Kommunikation ist doch eine uns angeborene Stärke. Nutzen wir sie. In Zukunft soll niemand mehr einsam sein.

Vielleicht entsteht Solidarität die wirklich ernst gemeint ist!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.